Achtsamkeitstraining

Achtsamkeit ist ein Weg, um das Bewusstsein in unmittelbarer Weise zu erforschen und den gegenwärtigen Augenblicks urteilsfrei zu erfassen. Es entsteht Wertschätzung für jeden Moment.

Durch die Anwendung der Achtsamkeit auch in Situationen, die mit Stress, Schmerz und unangenehmen Gefühlen verbunden sind hören wir auf, automatisch gegen alle Unannehmlichkeiten anzukämpfen, werden ruhiger und gelassener. Regelmäßiges Üben wirkt beruhigend, der Herzschlag wird verlangsamt, die Atmung vertieft, die Muskelspannungen reduzieren sich und neurologisch sind Veränderungen der Hirnwellen messbar. So kann eine neue Perspektive entstehen und wir nehmen dann nicht nur die Dinge wahr, die negativ scheinen, sondern auch die, die in Ordnung sind. Vielleicht stellen wir sogar fest, dass dieser Teil meistens der größere ist. Anders als bei den üblichen therapeutischen Verfahren geht es also nicht darum, Schmerzen oder Leid so weit wie möglich zu reduzieren, sondern sich der gegenwärtigen Erfahrung, auch wenn sie schwierig oder schmerzhaft ist, mit Offenheit und Akzeptanz zuzuwenden. Durch den Weg zu einem wachen ‚Selbst-Bewusst-Sein‘ entstehen neue Handlungsspielräume. Stress, Depressionen und Schmerzen können gelindert und das eigene Leben kreativer gestaltet werden. Das Gewahrsein der eigenen Lebendigkeit von Moment zu Moment bietet die Chance, unser Leben auch in schwierigen Situationen harmonisch und erfüllt zu gestalten. Achtsamkeit wird somit zu einer inneren Abenteuerreise.

Fidel KreuzerAchtsamkeit